Freitag, 28. Mai 2010

Fantamuffins

Ich wollte gestern ein bisschen Ordnung in die Wohnung bringen, und habe dabei ein altes Rezept für einen Fantakuchen gefunden. Leider weiss ich nicht mehr woher ich das Rezept habe (irgendwo aus dem World Wide Web), aber das ist so easy, dass man das nach zweimal backen sowieso auswendig kann!

Das sind die Zutaten:

Auf dem Bild fehlt noch 1dl Sonnenblumenöl und Fanta kann durch Orangina, Sprite oder was auch immer ersetzt werden.



Das Mehl mit dem Backpulver, Zucker und Vanillezucker in einer Schüssel mischen und das Sonnenblumenöl, Fanta und die Eier dazugeben. Alles gut durchrühren bis eine dickflüssige Masse entsteht.


Danach die Teigmasse in eine Backform oder Muffinförmchen hineingeben (Achtung nur zur Hälfte füllen!) und ab in die Mitte des vorgeheizten Ofens (225°)!

Je nach Form 7 bis 15 Minuten vor dem Ofen verharren und mit der Stäbchenprobe testen ob der Teig schon durch ist. (Holzstäbchen in die Muffins stecken, wenn Krümel dran kleben bleiben braucht der Teig noch ein bisschen).

Muffins herausnehmen und nach Herzenslust dekorieren!!!

Übrigens: Die Muffinblechform, die süssen Muffinförmchen und die Zuckerstife zum bemalen habe ich am Mittwoch bei Back Art in Zürich gekauft. Ein super symphatischer Online Shop der die Ware wirklich fix verschickt. Für ganz eilige (wie mich) kann man die Ware auch selbst abholen.


--> Sui

Kommentare:

  1. Nachtrag:

    Das Rezept ist von Marions Kochbuch:
    http://www.marions-kochbuch.de/rezept/1866.htm

    Viel Spass beim Backen!

    Sui

    AntwortenLöschen
  2. Fantakuchen! Ich glaub's nicht. Das war der erste Kuchen den ich in meinem Leben gebacken habe...ganz allein...mit ca 5 Jahren. Das der immer noch gebacken wird ist toll!

    AntwortenLöschen
  3. Hi Lilly

    ja dann wird's höchste Zeit ihn wieder einmal zu backen! :-D

    AntwortenLöschen